Aktivitäten mit Outlook synchronisieren

Aktivitäten und Termine können mit Microsoft Outlook synchronisiert werden. Es können Aktivitäten sowie zugeordnete Ansprechpartner übertragen werden. Außerdem können Outlook-Termine in Concept Office importiert werden. Aktuell ist kein Löschweitergabe möglich.

Das Feld Abrechnungsinfo (Billinginformation) wird im Outlook als Referenz auf die Aktivitätennummer verwendet.

Konfigurieren der Synchronisation

Startdatum

Durch Eintragen eines Datums im Feld Synchronisation ab legen Sie fest, ab welchen Zeitstempel Aktivitäten für die Synchronisation berücksichtigt werden sollen.

Dadurch ist es möglich vergangene Termine zu synchronisieren, z.B. für nachträgliche Auswertungen oder Historien.

Synchronisation von Aktivitäten in Richtung Outlook

Um Aktivitäten nach Outlook zu übergeben muss das gleichnamige Kontrollkästchen angehakt werden.

Optional lassen sich den Aktivitäten zugeordnete Ansprechpartner automatisch für die Synchronisation kennzeichnen. Weiterführende Informationen dazu finden sich in der Beschreibung der Ansprechpartnersynchronisation.

Synchronisation von Terminen in Richtung Concept Office

Durch das Kontrollkästchen Termine und Aufgaben aus Outlook importieren wird das Einlesen in Concept Office aktiviert.

Dabei kann unterschieden werden ob nur bestehende Aktivitäten aktualisiert oder auch neue Aktivitäten angelegt werden können.

Neue Termine werden dabei im Hintergrund übernommen und mit der Aktivitätenart Aktivitäten Import Fremdsystem gekennzeichnet. Diese sollte später geändert werden. Es ist jedoch auch möglich Kategorien in Outlook genau so zu benennen, wir Aktivitätenarten in Concept Office. Dann wird eine in Outlook angelegte Aktivität auch gleich mit der entsprechenden Aktivitätenart angelegt.

Werden Aktivitäten aus Outlook importiert, muss nachträglich eine Aktivitätenart und die entsprechende Firma zugeordnet werden. Es empfiehlt sich daher, kundenbezogene Aktivitäten in Concept Office anzulegen und diese Aktivitäten nach Outlook zu synchronisieren. Zur nachträglichen Zuordnung ruft man die Aktivität durch einen Doppelklick auf und kann dann im Bereich Zuordnung der Aktivität auf <Zuordnung ändern> klicken. Dadurch wird es möglich die Aktivität über die Suchfunktion zuzuordnen.

Weitere Informationen

Im Gegensatz zu vorherigen Concept Office Versionen wird nun auch das privat-Kennzeichen synchronisiert.

Synchronisierte Termine und Aufgaben werden im Outlook im Feld Abrechnungsinfo vermerkt. Es wird die AktivitätenID hinterlegt.

Aktivitäten können in Concept Office mehreren Mitarbeitern zugeordnet werden, im Outlook gibt es eine solche Zuordnung nicht - hier ist der Mitarbeiter eindeutig. Ändert ein Mitarbeiter in seinem Outlook eine Aktivität, die er mit anderen Mitarbeitern teilt und synchronisiert die Änderung anschließend zurück - greift die Änderung nun auch die anderen Mitarbeiter.

Das Aktualisieren von Aktivitäten setzt voraus, dass der aktuelle Mitarbeiter der Aktivität (noch) zugeordnet ist und ein Änderungsrecht für diese Aktivität besitzt.

Unter Weitere Stammdaten/Aktivitätenarten lässt sich einstellen, ob Aktivitäten dieser Aktivitätenart prinzipiell synchronisiert werden sollen.

Mögliche Einträge im UserSetting

RueckwirkenderZeitraum = 30 (Tage)

Alle Aktivitäten deren Datum oder das Datum ihrer letzten Änderung größer(neuer), als „heute - 30 Tage“ ist, werden für die ExchangeSynchro ausgewertet.

MonatsBegrenzungzukunft = 18

Alle Aktivitäten deren Datum oder das Datum ihrer letzten Änderung kleiner(älter), als „heute + 18 Tage“ ist, werden für die ExchangeSynchro ausgewertet.

aktivitaeten/aktivitaetensynchronisation.txt · Zuletzt geändert: 2016/06/27 13:46 (Externe Bearbeitung)
CC Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported
www.chimeric.de Valid CSS Driven by DokuWiki do yourself a favour and use a real browser - get firefox!! Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0