Serviceauftrag zurückmelden

Zu erfassende Ersatzteile werden im den Bereich Positionen eingegeben.

Hat ein Techniker seinen Auftrag beendet oder muss ihn unterbrechen, kann er ihn zurückmelden. Zu diesem Zweck ruft er den Auftrag auf. Mit Klick auf Rückmeldung öffnet sich der entsprechende Bereich. Concept Mobile hat Anfahrts- und Einsatzzeit mitgeloggt. Diese mitgeloggten Zeiten können nun noch einmal überschrieben und die gefahrenen Kilometer eingetragen werden.

Mittels Mandantenkonfiguration kann festgelegt werden, ob überhaupt Anfahrtszeiten erfasst werden sollen und ob, wenn ja, immer Fahrtzeit und Kilometer eingegeben werden müssen.

Konfiguration 324: Bei Störungen in Mobile keine Anfahrtsdaten erfassen

  • 0 - nein
  • 1 - ja
Wird diese Konfiguration auf nein gestellt, wird ein Auftrag sofort mit Einsatz beginnen gestartet. Der Zwischenschritt Anfahrt beginnen entfällt

Konfiguration 325: Anfahrtszeit und Anfahrtsweg müssen komplett erfasst werden

  • 0 - nein
  • 1 - ja
Wenn Anfahrtszeit erfasst wird, dann muss auch Anfahrtsweg erfasst werden und umgekehrt.

Zudem kann festgelegt werden, dass Anfahrtskosten nicht berechnet werden, wenn die Fahrtzeit unter x Minuten liegt. Siehe die folgende Mandantenkonfiguration:

Konfiguration 326: Wegekosten erst ab x Minuten Fahrtzeit Berechnen

Bis zu welcher Fahrtzeit werden keine Wegekosten berechnet. Wird der eingetragene Wert nicht erreicht, wird eine evtl. vorhandene Anfahrtpauschale aus dem Auftrag gelöscht.

Sollen weitere Zeiten eingegeben werden, so kann dies im Unterbereich Positionen erfolgen.

Der einzugebende Zählerstand wird solange in roter Schriftfarbe angezeigt, wie er kleiner als der zuletzt gemeldete Zählerstand ist. Daneben ist ein (absichtlich nicht beschriftetes) Feld für evtl. erstellte Technikerkopien. Diese Kopien werden bei der nächsten Vertragsabrechnung nicht mit berechnet.

Im Feld Status kann eingetragen werden, ob der Auftrag wirklich erledigt ist (aus Technikersicht) oder ob weitere Schritte notwendig sind. Die hier zur Verfügung stehenden Status sind im Modul Unterbearbeitungsstatus mit dem Kennzeichen in Mobile anzeigen zu versehen.

Die Felder Tätigkeit und Stundenart können im Modul Standardwerte im Bereich Administration vorbelegt werden. So müssen diese Felder nur ausgefüllt werden, wenn vom üblichen Standard abgewichen wird. Wird mehr als eine Zeit benötigt (vom selben oder von verschiedenen Technikern), können diese im Bereich PositionenTätigkeit hinzufügen eingetragen werden.

Im Feld Tätigkeitstext trägt der Techniker seine Tätigkeiten ein. Dies werden im Serviceauftrag zu einer Textposition unterhalb des Tätigkeitsartikels. Der Technicker kann hierbei auch auf Textbausteine zurückgreifen. Dies ermöglicht ein schnelles Erfassen von Tätigkeiten. Hier erfahren Sie mehr dazu

Im Feld Email steht die Adresse des Empfängers des Reparaturauftrages. Dieser kann hier verändert oder ein weiterer Empfänger hinzugefügt werden. Zudem wird die Email mit dem Reparaturauftrag auch noch an in Mandantenkonfiguration 298 hinterlegte Empfänger versandt.

Konfiguration 298: Emailversand Reparaturauftrag aus Concept Mobile

  • 0 - keine Mail verschicken
  • 1 - Mail soll verschickt werden
  • 2 - Mail soll verschickt werden und Kopie an Empfänger im Textfeld
  • 3 - Nur Mail an die Empfänger im Textfeld verschicken

Generelle Hinweise und Einstellungsmöglichkeiten finden Sie hier: Emailversand aus Vorgänge.

Über dem Unterschriftsfeld trägt der Techniker den Namen des Ansprechpartners im Klarschrift ein. Darunter unterschreibt der Kunde. Wird die Mandantenkonfiguration 298 in den Einstellungen 2 oder 3 genutzt, kann in der Texteinstellung der Konfiguration #TechnikerMailadresse# eingetragen werden. Damit ist die Texteinstellung wirksam bei der Rückmeldung wird dieser Platzhalter durch die Mailadresse des rückmeldenden Technikers ersetzt und dieser erhält eine Kopie des Serviceauftrags.

Ein Auftrag kann nur abgeschlossen werden, wenn der Bereich Rückmeldung geöffnet ist.

Fehler beim Rückmelden von Störungen

Treten beim Speichern eines Artikels oder beim Rückmelden einer Störung Fehler auf, so wird jetzt ein HTML-Text an Concept Office zurückgegeben. Am Service–Auftrag erscheint in diesem Fall ein rotes Dreieck. Bei Klick auf dieses Dreieck werden die Daten der rückgemeldeten und nachzubearbeitenden Störung angezeigt.

Diese sind mit den Daten des Service-Auftrages zu vergleichen. Über den Button Störung nachmelden kann versucht werden, die Positionen automatisch zu übernehmen. Sind Positionen und Tätigkeit in die Reiterkarte des Vorganges übernommen, muss die HTML-Meldung als erledigt gekennzeichnet werden (Button Als Erledigt kennzeichnen). Damit verschwindet das rote Dreieck am Vorgang.

Um nachzubearbeitende Störungen zu finden, können Sie das Gadget nachzubearbeitende Störungen unter Office Heute anzeigen lassen.

Alternativ kann über eine Fernglassuche mit Störungsdaten ungleich „“ gesucht werden.

Vor der weiteren Arbeit mit dem Vorgang muss die Nachmeldung als erledigt gekennzeichnet werden.

concept_mobile/auftrag_zurueckmelden.txt · Zuletzt geändert: 2019/02/18 11:47 von Martina Brauweiler
CC Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported
www.chimeric.de Valid CSS Driven by DokuWiki do yourself a favour and use a real browser - get firefox!! Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0