Abrufauftrag

Im Folgenden wird der Ablauf eines Abrufauftrages beschrieben. Der Kunde bestellt eine große Menge eines Artikels (zum Beispiel Papier), bezahlt dies im Voraus und ruft es in kleineren Mengen ab.

Vorbereitung

Zum Abarbeiten eines Abrufauftrags wird eine Zusatzvorgangsart benötigt. Diese muss die Eigenschaft Abrufauftrag aufweisen.

Zusatzvorgangsart

Zudem wird ein Abschlagsartikel benötigt, da die Vorausberechnung via Abschlagsrechnung erfolgt.

Ablauf

Bei der Anlage eines Abrufauftrages wird die Zusatzvorgangsart hinterlegt. Der Artikel wird mit seiner gesamten Menge erfasst. Anschließend wird die Abschlagsposition mit einem Rabatt von 100% angelegt - sofern der Kunde die komplette Menge im Voraus bezahlt.

Nun kann die Abschlagsrechnung gedruckt werden (siehe Abschlagsrechnungen). Im Laufe der Zeit wird die Ware in Teilen/Teilmengen bestellt und geliefert.

Ist der Artikel komplett geliefert, schließt man den Auftrag mit einer ausgleichenden Nullrechnung ab.

Wird bei dem Kunden in einem anderen Auftrag dieser Artikel erfasst, so erscheint ein Warnhinweis, das es zu diesem Artikel einen offenen Abrufauftrag gibt.

vorgaenge/abrufauftrag.txt · Zuletzt geändert: 2017/02/21 10:28 von Marco Schettler
CC Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported
www.chimeric.de Valid CSS Driven by DokuWiki do yourself a favour and use a real browser - get firefox!! Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0