Eigenbedarf in der Vorgangsbearbeitung

Um eine Warenausgabe im eigenen Unternehmen abzubilden, kann die Vorgangsbearbeitung benutzt werden. Zuvor sind jedoch einige Stammdaten anzupassen.

Vorbereitungen

spezielle Zusatzvorgangsart

Sie benötigen eine Zusatzvorgangsart mit speziellen Eigenschaften.

Die Zusatzvorgangsart muss nicht auftragseingangswirksam und mit Umsatzwirksamkeit nein, erledigt mit Lieferung gekennzeichnet sein.

spezieller Kunde

Sie benötigen eine Firma, welche ihr Unternehmen, die Filiale oder den Mitarbeiter repräsentiert.

Die Firma wird später als Kunde im Vorgang eingesetzt.

In den Kundendaten kann diesem Kunden auch fest eine Zusatzvorgangsart zugeordnet werden, die bei Auftragsanlage automatisch eingetragen wird.

Verwendung

Wenn Sie einen Eigenbedarf-Vorgang abwickeln wollen, erstellen Sie zunächst einen Vorgang. Wählen Sie als Kunde Ihren Eigenbedarfskunden aus und stellen Sie die entsprechende Zusatzvorgangsart ein.

Erfassen Sie die Vorgangspositionen und unternehmen Sie alle gewünschten Schritte bis zur Lieferschein-Erstellung. Nachdem der Lieferschein gedruckt wurde, wird der Vorgang automatisch in den Status erledigt gesetzt.

Statistik

Im Statistikmodul können Sie auch Vorgänge mit einer besonderen Zusatzvorgangsart auswerten.

Nachdem Sie Ihre Selektion ausgewählt haben, stellen Sie die gewünschten Druckparameter ein.

Sie erhalten eine statistische Auswertung, die Sie nach Bedarf exportieren oder direkt drucken können.

vorgaenge/eigenbedarf.txt · Zuletzt geändert: 2016/06/27 13:46 (Externe Bearbeitung)
CC Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported
www.chimeric.de Valid CSS Driven by DokuWiki do yourself a favour and use a real browser - get firefox!! Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0