Vorgangsarten

Der Artikel beschreibt die verschiedenen Vorgangsarten und deren Anwendungsfälle.

Normalauftrag

klassischer Kundenauftrag

  • Warenbewegung vom Händler zum Kunden
  • Umsatzmenge wird pro Position geschrieben

Gutschrift mit Lagerbuchung

Gutschrift mit Rücknahme der Ware

  • Warenbewegung vom Kunden zum Händler
  • Umsatzmenge wird pro Position gutgeschrieben

Gutschrift ohne Lagerbuchung

Gutschrift ohne Rücknahme der Ware

  • keine Warenbewegung vom Kunden zum Händler (kein Lagerzugang)
  • Umsatzmenge wird pro Position gutgeschrieben
  • ursprünglicher Umsatzbetrag wird reduziert

Gutschrift reaktiviert Urspungsauftrag

Konfiguration 63: Gutschriften reaktivieren urspünglichen Vorgang nach Rückfrage

Wenn aktiviert, ändert Concept Office einen Ursprungsvorgang so ab, dass er erneut berechnet werden kann.

  • 0 - Nein
  • 1 - Ja, Rückfrage ob urspünglicher Auftrag zu reaktivieren ist

Gutschriften ohne Lagerrückbuchung können, wenn Sie über eine Referenzrechnungsnummer erfasst werden, den ursprünglichen Auftrag reaktivieren. In dem Fall werden die in der Rechnung angegebenen Fakturiermengen aus dem Vorgang entfernt (erledigte Vorgänge werden wieder geöffnet). Liefermengen werden nicht verändert. Als Ergebnis kann der urspüngliche Vorgang nun bearbeitet und erneut berechnet werden.

Folgende Einschänkungen sind zu beachten:

  • der Gutschriftsvorgang darf nicht auftragseingangswirksam sein (über Zusatzvorgangsart geregelt)
  • Wertgutschriften, Gutschriften mit Lagerbuchung ermöglichen keine Reaktivierung
  • Abschlagsrechnungen können nicht reaktiviert werden
  • Schlussrechnungen erzwingen eine Reaktivierung
  • berechnete Kopfzuschläge (auch anteilig) werden als Wert-Zuschlag in den Gutschriftsvorgang aufgenommen

Concept Office führt keine Prüfungen durch, ob die reaktivierten Mengen tatsächlich gutgeschrieben werden. Gehen Sie mit Bedacht vor, wenn Sie Positionen im Gutschriftsvorgang löschen.

Wertgutschrift

Gutschrift eines Geldbetrages

  • keine Warenbewegung
  • ursprünglicher Umsatzbetrag wird reduziert
  • keine Umsatzmenge
  • keine Änderung von Durchschnitts- oder Letzter Einkaufspreis der Artikelpositionen

Wertrechnung

Berechnung eines Geldbetrages

  • keine Warenbewegung
  • Umsatzbetrag wird geschrieben
  • keine Umsatzmenge
  • keine Änderung von Durchschnitts- oder Letzter Einkaufspreis der Artikelpositionen
vorgaenge/vorgangsarten.txt · Zuletzt geändert: 2016/06/27 13:46 (Externe Bearbeitung)
CC Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported
www.chimeric.de Valid CSS Driven by DokuWiki do yourself a favour and use a real browser - get firefox!! Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0