Vereinzelung von Artikeln am Lager

Es soll möglich sein, für angegebene Läger (z.B. Ausstellung) die Lagerbestände anhand von vereinzelten Artikeln zu untersetzen. Damit wird für die angegebene Menge am Lager eine entsprechend Anzahl von Ident-Artikeln in CO verwaltet. Jeder Ident-Artikel trägt eine eindeutige Nummer (Ident-Nr.). Diese erlaubt es, zugeordnete Informationen zu verwalten. Das können Daten sein bezogen auf den Einkauf, die Konfiguration, den Verkauf des entsprechenden Ident-Artikels.

Heute verwaltet CO bereits seriennummerngeführte Artikel (z.B. Drucker), die per Definition Ident-Artikel sind. Bei der lagerbezogenen Vereinzelung wird der Standard- oder Sammelartikel nur für entsprechend gekennzeichnete Läger zum Ident-Artikel. Die Buchung auf bzw. von den Lägern ist nur mit Angabe konkreter Ident-Nummer(n) möglich. Anmerkung: Ggf. wird der Begriff „Maschine“ bzw. „Maschinennummer“ noch verwendet. Das ist gleichzusetzen mit der Ident-Nummer.

Konfiguration

Um die Funktionalität nutzen zu können, muss die Konfiguration 418 „Vereinzelung von Standardartikeln möglich“ aktiviert werden.

Konfiguration 418: Vereinzelung von Standardartikeln möglich

Steuert, ob Standardartikel an entsprechenden Lägern vereinzelt werden sollen

  • 0 - Nein
  • 1 - Ja

Modul Läger

Die betroffenen Läger sind zu kennzeichnen, wenn dort die Ware zu vereinzeln ist. Dazu ist das Kennzeichen „Artikel an diesen Lager vereinzeln“ zu setzen.

Zubuchen von Ware ohne Bestellung

Die Buchung erfolgt im Modul „Warenbewegungen“, Karteikarte „Artikel“.

Erfolgt die Buchung für ein Vereinzelungslager und wird der „Buchen“-Knopf betätigt, fragt CO die Ident-Informationen für die angegeben Menge ab.

Wird auf einen Auftrag (Spalte „Auftrag“) referenziert, so lädt CO aus der Auftragsposition die Daten für Grundartikel-Nummer, Endartikelnummer, Langtext, Positionstext, Variantentext, Variantencode. Damit lassen sich OFML-Daten referenzieren. Nach dem Buchen wird für die gebuchte Menge die entsprechende Anzahl an Ident-Artikeln erzeugt.

Zubuchen mit Bestellung

Wird in CO eine Bestellung für ein Lager mit dem Vereinzelungskennzeichen ausgelöst, fordert CO beim Buchen der Bestellung zur Eingabe der Ident-Informationen auf. (s. Zubuchen ohne Bestellung) Dabei ist es kein Unterschied, ob die Bestellung einzeln oder komplett zugebucht wird und ob die Bestellung aus dem Vorgang heraus erzeugt wurde oder nicht. OFML-Zusatzinformationen (Langtext, Variantentext etc.) werden in diesem Fall aus der zugrundeliegenden Bestellung in die Ident-Artikel eingesetzt.

Abbuchen von Ware

Wenn innerhalb eines Vorgangs Ware von einem Vereinzelungslager zu liefern ist, fordert CO bei der Eingabe der zu liefernden Menge dazu auf, eine konkrete Ident-Nr. auszuwählen.

Umbuchen von Ware

Beim Umbuchen von Ware auf ein Vereinzelungslager werden Sie aufgefordert, die notwendigen Ident-Nummern einzugeben.

Modul Ident-Artikel

Dieses Modul wird unter Aktuell angezeigt. Hier werden die vereinzelten Artikel verwaltet.

artikel/vereinzelung_von_artikeln_am_lager.txt · Zuletzt geändert: 2018/02/27 14:58 von Christine Müller
CC Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported
www.chimeric.de Valid CSS Driven by DokuWiki do yourself a favour and use a real browser - get firefox!! Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0